Wie nachhaltig ist Ihr Garten?

Aktuell gibt es rund 17 Millionen Privatgärten in Deutschland. Diese bieten ein enormes ökologisches Potential, können zum sozialen Treffpunkt werden und sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Soweit die Theorie, denn leider ist über den realen Ist-Bestand nur wenig bekannt: Wie nachhaltig sind Privatgärten tatsächlich und wie nachhaltig handeln Gartenbesitzerinnen und -besitzer derzeit?

Hier setzt die kostenlose App „GardenUp“ fürs iPhone (und iPad) an, die von Expertinnen und Experten der Hochschule Geisenheim University in Kooperation mit der Digitalagentur snoopmedia entwickelt wurde. Das Besondere: Während herkömmliche Apps sich zumeist ausschließlich auf Umweltaspekte beschränken, können die Userinnen und User von „GardenUp“ sowohl die ökologische, als auch die soziale und die ökonomische Nachhaltigkeit des eigenen Gartens ermitteln und beim Durchlaufen verschiedener Level sogar verbessern.

So lässt sich mittels App beispielsweise herausfinden, wie nachhaltig die eigene Gartenstruktur ist: Die Teilnehmenden erhalten zum Beispiel einen Überblick über den Anteil versiegelter Flächen oder die Größe potentieller Ruhe- und Futterstätten für Vögel und Insekten. Anschließend schlägt GardenUp individualisierte Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit vor und bietet informative Hintergrundinformationen sowie konkrete Anleitungen, damit die Umsetzung vor Ort auch gelingt.

Gefördert wird das Citizen Science Projekt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Partner sind unter anderem der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), der Bund Deutscher Staudengärtner (GdS) und der Industrieverband Garten (IVG).

Autor / Autorin: GPP | Foto: GPP